David Garrett

Virtuoso

Hier klicken um zu bestellen. 

2006 spielt David Garrett sein erstes Crossover-Album „Free“ (international) bzw. „Virtuoso“ (Deutschland) ein. Es spiegelt den Musikgeschmack eines 26jährigen wider, der die großen Melodien liebt, egal aus welchem Genre sie stammen. Neben der virtuosen Interpretation populärer Klassikstücke, finden sich auch romantische Filmmusiken und drei sehr unterschiedliche Eigenkompositionen auf dem Album. Ergänzt wird die außergewöhnliche Platte von einer brillanten, symphonischen Adaption von Metallicas „Nothing else matters“.

 

Trackliste:

1. La Califfa
2. Carmen Fantaisie
3. Nothing Else Matters
4. Csárdás – Gypsy Dance
5. Duelling Banjos
6. Paganini Rhapsody
7. Serenade
8. The Flight of The Bumble Bee
9. Toccata
10. Somewhere
11. Eliza’s Song