David Garrett

Timeless

Hier klicken um zu bestellen.

„Timeless“ (2014) ist ein wirklich treffender Titel für das, was David Garrett zusammen mit dem Israel Philharmonic Orchestra und Zubin Mehta auf diesem Album tut: sie spielen zeitlose Klassiker, die beiden am häufigsten eingespielten Violinkonzerte überhaupt. David Garrett verabschiedete sich vor ein paar Jahren von der ›strengen‹ Klassik. Er widmete sich der Mission, einem großen, jungen und begeisterungsfähigen Publikum klassische Musik und vor allem die Geige näher zu bringen, indem er seinen Zuschauern rockig und poppig entgegenkam. Mit »Timeless“ veröffentlicht David Garrett zusammen mit dem Israel Philharmonbic Orchestra und Zubin Mehta ein reines, zeitloses Klassikalbum.

Die beiden Violinkonzerte von Johannes Brahms und Max Bruch sind nicht nur zeitlos schön, sie sind bestens dafür geeignet, die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen zu lassen. Brahms und Bruch wurden deshalb so oft aufgenommen, weil es einfach wunderschöne Musik der Romantik ist.

Mit „Timeless“ huldigt David Garrett auf anrührende Weise der Geschichte der Violintonträger. Auf dem Großteil der Vinyl-Schallplatten, die dieses Brahms-Violinkonzert auf der A-Seite hatten, war der Bruch auf der B-Seite – und umgekehrt. Erst in den letzten zwei Jahrzehnten rückten Künstler und Labels von dieser immerwährenden, zeitlosen Kombination ab. Dass David Garrett Brahms und Bruch auf „Timeless“ nun doch wieder zusammenbringt, ist eine schöne Referenz an seine klassische Ausbildung, seine wundervollen Instrumente und an seine Lehrer zudem mit dem Spitzenorchester Israel Philharmonic und Maestro Zubin Mehta.

Trackliste:

Max Bruch: Konzert für Violine und Orchester g-Moll op. 26

  1. Allegro moderato
  2. Adagio
  3. Allegro energico

Johannes Brahms: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77

  1. Allegro non troppo
  2. Adagio
  3. Allegro giocoso, ma non troppo vivace – Poco più presto

Bonus-DVD (Deluxe-Edition):

  1. The Making of Timeless – Brahms & Bruch Violin-Concertos – English
  2. The Making of Timeless – Brahms & Bruch Violin-Concertos – Deutsch
  3. Max Bruch: Konzert für Violine und Orchester g-Moll