David Garrett

David Garrett live in Concert & in Private

David Garrett live in Concert & in Private

Mit „David Garrett Live – In Concert & In Private“ veröffentlicht der 28-jährige Geigenvirtuose David Garrett seine erste Live-DVD. Neben Klassikern der Rockmusik, großen Melodien der Klassik und weltbekannten Filmmusiken finden sich auf der DVD zusätzlich acht bisher unveröffentlichte Songs des Stargeigers, wie „Smile“; „A Whole New World“ oder „Volare“. Neben der aufwendigen Aufzeichnung des Konzerts gewährt das 50-minütige Bonusmaterial intime Einblicke in seinen Tourneealltag und führt den Zuschauer auch in seine Wahlheimat New York. Der Gewinner des begehrten Musikpreises Echo Klassik gibt hier erstmals ein sehr privates Interview, schildert die Höhen und Tiefen seiner musikalischen Karriere und die Herausforderungen seines virtuosen Geigenspiels. „Einen Wiedergänger der Virtuosen des 18. und 19. Jahrhunderts“ nennt ihn die Süddeutsche Zeitung, als „Gänsehaut-Konzerte“ beschreibt die BILD seine letzte Tournee. Hier begeisterte David Garrett mehr als 50.000 enthusiastische Fans, als er mit Band und Orchester in den größten und bekanntesten Hallen Deutschlands auftrat. „Bach und AC/DC auf der Geige – David Garrett schafft das Unmögliche“ titelte die Abendzeitung über sein Konzert in München.

Trackliste:

  1. He’s A Pirate (Hans Zimmer)
  2. Who Wants To Live Forever (Queen)
  3. Carmen Fantaisie op. 25 (Georges Bizet) featuring Paco Peña (Gitarre)
  4. Air (J. S. Bach)
  5. Hungarian Dance No. 5 (Johannes Brahms)
  6. Smile (Charles Chaplin)
  7. Zapateado (Pablo de Sarasate)
  8. Winter Lullaby
  9. Rock Prelude
  10. Smooth Criminal (Michael Jackson)
  11. Ain’t No Sunshine (Bill Withers)
  12. Winter (Antonio Vivaldi)
  13. Csárdás Gypsy Dance
  14. Summertime (George Gershwin)
  15. Duelin’ Banjos (Arthur Leroy Smith)
  16. Zorba’s Dance (Mikis Theodorakis)
  17. Chelsea Girl
  18. Violin Concerto In E Major: 3rd Movement (Johann S. Bach)
  19. Volare (Domenico Modugno)
  20. Nothing Else Matters (Metallica)
  21. Carnevale Di Venezia (Niccolò Paganini)
  22. Humoresque (Antonín Dvořàk)
  23. Summer (Presto, tempo impetuoso d’estate aus „Die vier Jahreszeiten“)(Antonio Vivaldi)
  24. The Flight of the Bumble Bee („Hummelflug“) (Nikolai Rimski-Korsakow)
  25. A Whole New World (Alan Menken)
  26. Sarabande (Johann S. Bach)